IKK Südwest - iss einfach besser

Ernährungsmythen auf einen Blick

Hier entdecken Sie regelmäßig Wissenswertes über den Wahrheitsgehalt von Ernährungsmythen. Denn viele gängige Annahmen zur gesunden Ernährung entpuppen sich bei genauer Betrachtung als Märchen. Steckt wirklich so viel Gutes im exotischen Chia Samen? Ist dunkles Brot grundsätzlich gesünder als helles? Geben glückliche Kühe wahrhaftig die bessere Milch? Sind grüne Tomaten tatsächlich giftig? Und wie viele Vitamine enthält eigentlich tiefgekühltes Gemüse? Mit der IKK Südwest behalten Sie den Überblick beim Thema gesunde Ernährung.



Rhabarber ist roh giftig.

Wahr

Rhabarber lässt sich zu Kuchen, Sirup, Kompott und Konfitüren verarbeiten, aber im rohen Zustand sollte er nicht gegessen werden.


Die grünen Teile der Tomate sind giftig

Teilweise richtig

Gesund und kalorienarm – das zeichnet Tomaten aus. Doch unreife Früchte sollten besser nicht gegessen werden.


Geben glückliche Kühe die bessere Milch?

Wahr

Dass sich eine Kuh auf einer Weide, wo sie nach Herzenslust frisches Gras fressen kann, wohler fühlt, als eingepfercht in einem engen Stall mit vorgefertigtem und vorportioniertem Spezialfutter, klingt logisch – und ist auf jeden Fall artgerechter. Doch stimmt der Ernährungsmythos, dass dies auch Auswirkungen auf die Milchqualität hat?


1 2 3 4 5 6

Ihre persönliche Ernährungsberatung

Eine individuelle, ausgewogene Ernährung ist wichtig für jeden. Die kostenfreie Ernährungsberatung durch die Experten der IKK Südwest bietet Ihnen alle Möglichkeiten dazu, Ihre ganz persönliche gesunde Ernährungsweise zu gestalten.

Hier gehts zur Ernährungsberatung

Ihr individueller Erinnerungsservice

Nutzen Sie den kostenfreien IKK Erinnerungsservice, der Ihnen aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit bietet und Sie rechtzeitig auf anstehende Vorsorgeuntersuchungen hinweist. Einfach direkt anmelden, auch wenn Sie nicht bei der IKK Südwest versichert sind.

Jetzt anmelden!