IKK Südwest - iss einfach besser

Gemüse-Kartoffel-Curry

Gemüse-Kartoffel-Curry von Stepanka Dittrichova - Fachkoordinatorin Unternehmenskommunikation

Stepanka Dittrichova

Fachkoordinatorin Unternehmenskommunikation
IKK Südwest: Gemüse-Kartoffel-Curry
  1. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel (ca. 2 x 2 cm) schneiden.
  2. Möhre schälen, waschen und in Stifte schneiden.
  3. Zucchini putzen, waschen, längs vierteln und in Stücke schneiden.
  4. Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen.
  5. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  6. Öl in einem weiten Topf erhitzen.
  7. Zwiebel, Kartoffeln, Möhre und Zucchini darin ca. 5 Minuten andünsten.
  8. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Mit 2 EL Curry und Mehl bestäuben und kurz anschwitzen.
  10. Mit ca. 400 ml Wasser und Kokosmilch ablöschen.
  11. Aufkochen lassen und Brühe einrühren.
  12. Blumenkohl zufügen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei einmal vorsichtig umrühren.
  13. Gefrorene Erbsen zum Curry geben und alles ca. 5 Minuten offen weitergaren.
  14. Mit Salz, Pfeffer und Curry kräftig abschmecken.
  15. Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und unter das Curry rühren.
  16. Statt des Pulvers können Sie auch mittelscharfe gelbe Currypaste aus dem Asialaden nehmen.
  17. Einfach 1–2 TL mit dem Gemüse anschwitzen.
  18. So schmeckt das Curry wie im Thai-Restaurant. Die Paste gibt’s auch in Rot (scharf) und Grün (sehr scharf).

 

  Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
  Koch-/Backzeit: ca. 20 Min.
  Schwierigkeitsgrad: einfach

Kommentar schreiben

Monika Hackenbeck sagt:

Das hört sich super an werde ich die Tage nachkochen

IKK Südwest sagt:

Ja, das finden wir auch!
Lassen Sie es sich schmecken!

Ihre persönliche Ernährungsberatung

Eine individuelle, ausgewogene Ernährung ist wichtig für jeden. Die kostenfreie Ernährungsberatung durch die Experten der IKK Südwest bietet Ihnen alle Möglichkeiten dazu, Ihre ganz persönliche gesunde Ernährungsweise zu gestalten.

Hier gehts zur Ernährungsberatung